Startseite BlogGoogleLinkbait – Strategie und Beispiele

Linkbait – Strategie und Beispiele

17. März 2011 — Google
Linkbait - Strategie und Beispiele

Backlinks (Links von anderen Webseiten auf die eigene Seite) sind einer der größten Hebel im Wettlauf um die besten Google-Platzierungen. Da gute relevante Backlinks nicht vom Himmel fallen und fast jeder Webmaster um deren Wert weiß, wird es tendenziell immer schwieriger, an gute Backlinks zu kommen. Daher ist ein höherer Aufwand an Zeit, Kreativität, Arbeit usw. erforderlich. Genial sind natürlich einfache Maßnahmen, die halbautomatisiert zu einer Vielzahl an solchen Backlinks führen. Eine typische Form ist der so genannte Linkbait, bei dem man mit einem Köder wie beispielsweise einem Gewinnspiel praktisch (fast) alle Teilnehmer zu einem Verweis zumindest auf die Gewinnspielseite zwingt bringt. Im Folgenden kurz zur Strategie eines Linkbaits mit einem Positiv- und einem Negativbeispiel.

Linkbait-Definition

Linkbait basiert auf dem Englischen to bait, was etwa ködern, anlocken bedeutet. Man will bei einem Linkbait mit einer gezielten Aktion viele möglichst gute und brauchbare Links von anderen Webseiten “anlocken”.

Strategie von Linkbaits

Damit ist auch der Grundatz für die Strategie eines Linkbaits gemacht. Man möchte möglichst themenrelevante Links, die Google auch bewertet. Die Links sollten also für Suchmaschinen verfolgbar sein und am besten mitten aus dem Text verlinkt sein. Da man solche Aktionen zwar gut planen aber nurmehr begrenzt steuern kann, muss die Zeilseite, die letztlich verlinkt werden soll, auch eine Vielzahl unterschiedlichster Links “vertragen” können. Denn bei extremen Auffälligkeiten folgt sehr schnell zumindest eine manuelle, persönliche Prüfung auf Suchmaschinenseite, so dass man sich in zumindest riskantes Fahrwasser begibt.
Wichtig ist der suabere Anreiz bei klaren möglichst einfachen Bedingungen. Der Mehrwert muss außergewöhnlich groß sein, damit eine wichtige automatische Weiterempfehlung erfolgt. Schwierig ist es häufig, die Aktion zum Laufen zu bringen. Daher müssen im Vorfeld Zielgruppe und wichtige Verteiler klar definiert und planmäßig angesprochen werden. Ansonsten sollten alle Vorbereitungen wie Zeilseite, Serverlast, Beobachtung wichtiger Kanäle etc. soweit wie möglich vorher geplant sein. Erfahrungsgemäß besteht in der Praxis das Problem meistens in folgendem Umstand: sind die ganzen Planungen fertig und die Maßnahmen zum Start umgesetzt, ist jeder erschöpft und andere Aufgaben drücken. Dabei geht die Aktion jetzt erst los und fordert volle Aufmerksamkeit und vollen Einsatz. Daher sollte man den zeitlichen Aufwand über die reine Vorbereitungsphase hinaus nicht unterschätzen.

Beispiele für Linkbaits

Es gibt natürlich eine Vielzahl an mehr oder weniger guten Linkbait-Aktionen. Zwei Beispiele möchte ich aber herausgreifen und kurz vorstellen.

Zalando Schuhflatrate

Zalando verloste in einem bestimmten Zeitraum unter allen Teilnehmern eine so genannte Flatrate. Der Gewinner konnte sich auf ein Jahr verteilt 12 Paar Schuhe kostenlos bestellen. Bedingung: man muss seinen persönlichen Lieblingsschuh auf der eigenen Webseite/ Facebook-Seite usw. zeigen. Da liegt es nahe, dass die meisten Teilnehmer schon mal Zalando verlinken und auch gleich in deren Sortiment nach einem schönen Modell suchen und auch dieses verlinken.
Zalando gewann so ca. 4.000 relevante Links, verteilt auf die Startseite und zahlreiche Produktunterseiten. Gerade letztere sind nur schwierig verlinkbar und die natürliche Streuung entschärft etwas das plötzliche Linkwachstum. Sucht man nach zalando schuh flatrate findet Google satte 50.000 Ergebnisse. Da dürften sich Planungsaufwand und Begleitaufwand gelohnt haben.

HitMeister Superblogs

HitMeister versucht sich als größeres Portal nun in 2011 zum dritten Mal mit der Wahl des Superblogs in diversen Kategorien. t3n macht eine ähnliche Wahl.
Ziel ist es natürlich, Links zu bekommen. So sind auf der Zeilseite der Superblogs auch alle Hitmeister Produktkategorien enthalten usw. Auch müssen die Blogs per Abstimmung ihrer Leser den Sieger ermitteln und folglich zumindest in betreffenden Zeitraum entsprechende Werbung auf den Blogs, auf Facebook, Twitter usw. dafür machen. Das bringt Hitmeister weiter Links und Besucher. Soweit so gut.
Jetzt schickt HitMeister folgdenen Bannercode zum Einbau, um auf die Abstimmung hinzuweisen:

<div style="margin: 0 !important; padding: 0 !important;"> 
<div style="width: 200px; height: 169px; overflow: hidden;"> 
<a href="http://www.hitmeister.de/superblogs/" style="border: 0;"><img src="http://pe1.hmcdn.de/files/aktionen/superblogs11/...-nom.png" alt="" width="200" style="width: 200px; border: 0;" /></a> 
</div> 
<div style="width: 200px; height: 42px; overflow: hidden;"> 
<a href="http://www.hitmeister.de/sport_fitness/" style="border: 0;"><img src="http://pe1.hmcdn.de/files/aktionen/superblogs11/...-nom.png" alt="" width="200" style="width: 200px; border: 0; margin-top: -169px;" /></a> 
</div> 
</div>

Betrachten wir die beiden Abschnitte fällt auf, dass im zweiten Abschnitt eine Link zur Produktkategorie Sport_Fitness enthalten ist, der für alle Superblogkandidaten aus dem Bereich Sport “angeboten” wird. Meiner Meinung nach ist das schon ziemlich frech, da offensichtlich ein Link auf die Hitmeister-Abstimmungsseite nicht reicht. Auf kritische Nachfrage wurde fairerweise auch mitgeteilt, dass man natürlich auch ohne den versteckten Abschnitt einzubauen an der Wahl teilnehmen kann.

Weitere lesenswerte Artikel zu Linkbaits

NETPROFIT Blog

Im Blog schreibt         über CMS, SEO & Webdesign. Kontakt →

Kategorien

Trackback-URL: http://blog.netprofit.de/linkbait-strategie-beispiele.html/trackback

Kommentar schreiben zu Linkbait – Strategie und Beispiele

Kommentare werden erst nach manueller Freischaltung sichtbar.

Kommentar

KommentatorIn

(erforderlich)

(erforderlich, wird nicht angezeigt)

(optional)

Theresienstraße 28
D-94032 Passau

Tel.: +49 (0)851/ 966 31-31
Fax: +49 (0)851/ 966 31-41
E-Mail:

©  2001 − 2014  NETPROFIT  | Kontakt | AGB | Datenschutz, Impressum